A-Jugend: Spvgg Bad Bergzabern - TSV/JSG Haardtblick 5:0
Nach einer langen und intensiven Vorbereitung stand das erste Saisonspiel vor der Tür. Wie
erwartet gegen einen starken Gegner aus Bergzabern.
Konnte man noch in den ersten 10 Minuten mithalten, war die restliche Spielzeit ein gebrauchter
Tag. Zu keiner Zeit des Spiels konnten wir Bergzabern unser Spiel aufzwingen. Es fehlte die
notwendige Einstellung, um an diesem Tag Punkte mitnehmen zu können. Schon früh im Spiel
mussten wir unseren Innenverteidiger Justus Huber verletzt aus dem Spiel auswechseln. Nach etwa
elf Minuten musste unser Keeper Robin Ullrich, der uns eine höhere Niederlage ersparte, nach einer
Standartsituation zum ersten Mal hinter sich greifen und den Ball aus dem Tor holen. Die Tore zwei
und drei waren ebenfalls unserer Unkonzentriertheit geschuldet. Keine klare Zuordnung und wenn,
dann wurden die Gegenspieler nach kurzer Bewegung zum Ball aus dem Auge verloren. Der
unbedingte Wille das Spiel zu gewinnen, war an diesem Tag leider nicht zu spüren. Nach dem
Seitenwechsel ähnliches Spiel. Auch das in der Folge immer mehr Spieler angeschlagen
ausgewechselt wurden und wir mehrmals durchrotieren mussten, tat dem Spiel nicht gut. Konnte
man in der 1. Halbzeit vier Torabschlüsse verbuchen, waren es in der 2. Halbzeit lediglich einer.
Bergzabern lies den Ball gut in Ihren eigenen Reihen laufen und erzielten verdient die Tore vier und
fünf. Danach war der Wille unserer Truppe leider endgültig gebrochen. In der Summe eine
hochverdiente Niederlage für unsere Mannschaft.

B-Jugend: TSV/JSG Haardtblick - VfR Sondernheim 4:3
Nach der Pokalpleite der letzten Woche fieberte die B-Jugend dem Rundenbeginn entgegen, um das
erste Zeichen der Saison zu setzten. Trotz mehrerer Ausfälle war man hochmotiviert im ersten
Rundenspiel zu punkten.  Das zeigte sich auch in der ersten Halbzeit. Hochmotiviert erspielte man
sich bereits in der 8.Minute das 1:0. Nach der ersten Ecke im Spiel erzielte die B-Jugend durch einen
Abstauber das 2:0 (16.Minute), woraufhin nach einem ansehnlichen Solo direkt das 3:0 viel. Ein
direktes Freistoßtor in der 33. Minute machte den Start perfekt. Mit dem Sieg schon im Kopf fing
man sich kurz vor Abpfiff in Überzahl noch das 4:1. So wie man aus der ersten Halbzeit ging startete
man auch. Es folgte das 4:2 und man konnte die Überlegenheit aus den ersten 40 Minuten nicht
mitnehmen. Nachdem dann 2 klare Chancen vergeben wurden, wurde es gegen Ende der Partie noch
einmal spannend als Sondernheim zum 4:3 verkürzte.
Fazit: Trotz dem Einbruch in der zweiten Halbzeit bleiben die 3 Punkte verdient in Venningen.
Tore: Jonas Stahl, Lorenzo Pizzo, Paul Laque, Paul Mayer
C-Jugend: SV Roscbhach/JSG Haardtblick - ASV Lug/Schwanheim 5:2
Nachtrag vom Mittwoch: C-Jugend Kreispokal Südwest Löwen - SV Roschbach/JSG Haardtblick 2:5
D-Jugend: TSV - SV Roschbach/Edesheim 4:0
Unsere Jungs der D-Jugend bestritten ihr erstes Rundenspiel und gleichzeitig noch ein Derby gegen
den SV Roschbach/Haardtblick II.
Unser Ziel war es das Spiel zu dominieren, was am Anfang leider weniger gut geklappt hat. Der
Halbzeitstand war 1:0.
In der 2. Halbzeit hatten wir deutlich mehr Chancen, und schossen 3 Tore.
Somit war das Endergebnis 4:0.
E-Jugend: SV Herta - DJK Phönix Schifferstadt IV 3:10
Voller Vorfreude auf den Saisonstart erwischte bei perfektem Fußballwetter der Gast aus
Schifferstadt den besseren Start in die Partie und führte relativ früh mit 2:0. Noch vor der Pause
stellten die Gäste nach einem Fehler im Aufbauspiel auf 3:0. Zwei sehr gute Konterchancen ließen die
Gastgeber kurz vor der Pause liegen, weshalb mit einem 0:3 in die Pause ging.
Nach einigen Umstellungen beim Heimteam gelang Jonte direkt nach Wiederanpfiff der Treffer zum

1:3. Die Hoffnung auf eine Aufholjagd wurde schnell im Keim erstickt da Schifferstadt eiskalt auf 4:1
und 5:1 stellte. Die Jungs aus Kirrweiler / Venningen gaben nicht auf und verkürzten noch einmal
durch zwei Tore von Luca und Jonte. Mit zunehmender Spieldauer erspielten sich die Gäste aus
Schifferstadt Chance um Chance.
Auch wenn das Ergebnis ein, zwei Tore zu hoch ausgefallen ist, war es ein verdienter Erfolg der
Gäste. Die Jungs aus dem 2012er Jahrgang werden die Köpfe nicht hängen lassen und bereits am
Mittwoch den Fokus auf das nächste Spiel am Dienstag, 21.09.21 in Leistadt legen.
F-Jugend: SV Herta - 1. FC 23 Hambach ohne Wertung
Unsere 14 Spieler*innen der F-Jugend starten sehr guten in die Runde.
Sie überzeugten im Spiel gegen Hambach. Damit alle Kinder Spielfreude und Erfahrung auf dem
Fußballplatz sammeln können, wurden zwei gleichstarke Mannschaft gebildet.
Im neuen Spielsystem der F-Jugend wird ein 3 gegen 3 auf 4 Mini Tore gespielt . Das zweite Spiel wird
dann 4 Spieler + 1 Torwart gegen 4+1 Spieler /Torwart auf die 5 m  x 1,50 m große Tore gespielt.
Die Jungs und Mädchen setzten sich souverän gegen die Mannschaft von Hambach durch und
wussten zu überzeugen. Die Zuschauer fieberten mit.
Ein toller Abschluss war  ein 8 Meter schießen , bei dem alle viel Spaß hatten. Die Schützen und
Torhüter wurden lautstark von ihren Mannschaften unterstützt. Die Gastspieler*innen und Trainer
konnten, trotz Niederlage ebenfalls einen tollen Fussballtag für sich verbuchen.
Am Freitag Abend geht es dann nach Lambrecht zum 1. Auswärtsspiel.
G-Jugend: SV Herta - FC Speyer 09 ohne Wertung
Bei besten Fußballbedingungen starteten, am Sonntagvormittag die G-Junioren endlich in die neue
Saison.
Zu Gast auf dem Sportplatz in Venningen war die Mannschaft von FC Speyer 09. Für beide
Mannschaften war es nicht nur die Saisonpremiere, sondern auch das erste Spiel in neuer Spielform.
Denn anders als in den vergangenen Jahren, wird seit dieser Saison zu einem klassischen 4+1, auch
parallel ein 2 gegen 2 FUNino gespielt. Dabei spielt jede Mannschaft, ohne Tormann auf 2 Mini Tore.
In den ersten Spielminuten wurde deutlich, dass noch eine gewisse Unsicherheit (oder Müdigkeit
…) bei beiden Mannschaften vorhanden war. Die Pässe und Schüsse wollten noch nicht so recht
gelingen, doch mit fortlaufender Dauer des Spiels, gelangen immer mehr Aktionen und jeder einzelne
konnte individuelle Akzente setzen. Sehenswerte Spielzüge, Paraden und Treffer, auch von der
gegnerischen Mannschaft, wurden vom stolzen Publikum lautstark bejubelt.
Zusammenfassend kann man sagen, dass alle Kids ihr Bestes gegeben haben, sich als Mannschaft
richtig toll präsentierten und letztlich, allesamt fröhlich und strahlend vom Platz gingen.
Also, ein absolut gelungener Saisonauftakt!
Vielen Dank auch an den FC Speyer 09, für ein tolles und sehr faires Spiel…..

Newsletter

I agree with the Nutzungsbedingungen

Heute 685

Gestern 886

Woche 685

Monat 1571

Insgesamt 372163

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions